Publikation Wirtschafts- / Sozialpolitik - Globalisierung TTIP - Diese Freihandelsabkommen darf nicht sein

Präsentation von Dr. Christian Christen der Veranstaltungen am 4. März in Flensburg und am 5. März in Elmshorn

Information

Reihe

Artikel

Autor

Christian Christen,

Herausgeber/ innen

Rosa-Luxemburg-Stiftung Schleswig-Holstein,

Erschienen

März 2014

Das zwischen der EU und den USA geplante „Transatlantische Freihandels- und Investitionsabkommen“ (TTIP) ist ökologisch, sozial, politisch und wirtschaftlich eine Katastrophe. In Geheimverhandlungen zwischen der EU-Kommission und der Regierung der USA wird eine Offensive in den beteiligten Staaten vorbereitet, die die Öffentlichkeit bewusst aus den Verhandlungen heraushält, um Widerstand gegen diese Politik zu ersticken. Es geht in den Verhandlungen nur am Rande um Zollsenkungen, sondern um sehr grundlegende Dinge, die jede und jeden in unserer Gesellschaft etwas angehen. Von der Aushebelung
nationaler Gerichtsbarkeit durch die Festlegung internationaler Schiedsgerichte bis hin zur Einführung von Genprodukten und Chlorhühnern auf dem europäischen Markt sowie der Senkung von Lohnstandards in der EU und den USA steht einiges auf dem Spiel. Sogar Gesetzgebungsprozesse an sich könnten in der EU und in den USA durch die Verabschiedung des Abkommens TTIP grundlegend verändert werden.
Das darf nicht sein!
Referent: Dr. Christian Christen, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Linksfraktion im Bundestag

Powerpointpräsentation auf den beiden Veranstaltungen am 4. und 5. März 2014

Kurzinfo zur Präsentation

http://flensburg-report.blogspot.de/2014/03/fotos-vortrag-dr-christian-christen-zum.html