3. Mai 2018 Diskussion/Vortrag Recht auf Wohnen erkämpfen! Gegen Banken und Immobilienkapital

Information

Veranstaltungsort

"Pumpe"
Haßstr. 22
24103 Kiel

Zeit

03.05.2018, 19:30 - 22:30 Uhr

Themenbereiche

Ungleichheit / Soziale Kämpfe, International / Transnational

Zugeordnete Dateien

Seit der Bankenkrise 2008 verschärfte sich vor allem in Griechenland und in Spanien die Wohnsituation für viele Menschen. Im Gegensatz zu Deutschland wohnen dort ca. 80 % der Menschen in Eigentumswohnungen. Diese Wohnungen wurden ihnen per Kredit von den Banken fast aufgedrängt. Nach der Bankenrettung durch Steuergelder und staatliche Garantien wurden die wirtschaftlichen Bedingungen für sehr viele Menschen prekär, sie verloren ihre Arbeit und konnten die Kredite für ihre Wohnungen nicht zurückzahlen.

In Deutschland wurde die Situation aus anderen Gründen immer schlimmer. Während in Griechenland und Spanien die Sparvermögen durch Arbeitslosigkeit und Wohnungsverlust (die Kredite müssen nach der Zwangsräumung trotzdem weiter bezahlt werden) weitestgehend geplündert wurden und bezahlte Vollzeitjobs nur noch 400 bis 700 € monatlich bringen bei Preisen wie bei uns, hat die Niedrigzinspolitik in Europa dazu geführt, dass fast unbesehen Immobilien erworben wurden, was zu einem dramatischen Mietenanstieg führte. In allen drei genannten Ländern kommt es in den vergangenen Jahren immer mehr zu Zwangsräumungen.

In allen Ländern wehren sich die Menschen dagegen auf unterschiedliche Art und Weise. Die wohl am längsten und am besten organisierte Bewegung ist die PAH (Plattform der von Hypotheken Betroffenen) in Spanien. In Deutschland sind es meist linke Mieterzusammenschlüsse und deren Organisationen, die aktiven Widerstand leisten. Und auch in Griechenland formiert sich seit einiger Zeit der Widerstand gegen die Zwangsräumungen. Unsere Veranstaltung am 3. Mai 2018 soll die unterschiedlichen Bedingungen der Kämpfe, aber auch deren Gemeinsamkeiten darstellen. Außerdem erhoffen wir uns einen internationalen Austausch, durch den alle von allen lernen können.

Eine Veranstaltung mit dem Griechenland-Solikomitee Kiel

Standort