29. Mai 2018 Diskussion/Vortrag Rüstungskonversion konkret in Kiel!

Information

Veranstaltungsort

"Pumpe"
Haßstr. 22
24103 Kiel

Zeit

29.05.2018, 19:00 - 22:00 Uhr

Themenbereiche

International / Transnational

Zugeordnete Dateien

Im Zusammenhang mit dem 100-jährigen Jubiläum der Novemberrevolution aus Kiel laden wir zu einer Podiumsdiskussion mit:

Stephanie Schmoliner (IG-Metall Geschäftssführerin Kiel-NMS) (angefragt)
Hans-Ulrich Stangen (IG-Metall, ex-AK Alternative Produktion)
Andrea Kolling (Gemeinsame Konferenz Kirche und Entwicklung, BUKO )
Torsten Lange (Caterpillar Betriebsrat, ex-AK Alternative Produktion)
Lutz Oschmann (ex-AK Alternative Produktion, Förderverein Neue Produktion)
Dr. Herbert Zeretzke (ex-AK Alternative Produktion)
Moderation: Jens Rönnau (Mahnmal-Kilian e.V.)

 

HDW-U-Boote aus Kiel stärken unter anderem die kriegführende Türkei! Bei der Veranstaltung soll es zunächst darum gehen, die Motivation für Konversion in wichtigen Kieler Betrieben
(HDW, Rheinmetall, Raytheon, Caterpillar...) aufzuzeigen.

Im nächsten Schritt sollen dann Möglichkeiten der Konversion diskutiert werden, einmal historisch in Anlehnung an den Lokbau, der sich 1982 nach der Chile-U-Boot-Besetzung und dem IG-Metall-Arbeitskreis „Alternative Produktion“
ergab, dann aktuell anhand von Anregungen aus Bremen oder Kieler Betrieben selbst.

1918 - Kieler Kriegsschiffe durch revolutionäre Matrosen blockiert!
1982 - HDW-U-Boote vor Auslieferung nach Chile blockiert!
2018 - Zeit für Rüstungsstop in Kiel!

Die Veranstaltung zieltauf die Einlösung der Forderungen damaliger Kieler Matrosen und Arbeiter*Innen nach einem Ende des Militarismus und einer Welt ohne Kriege.

Di, 29.05., 19:00 Uhr, Pumpe

In Kooperation mit dem Ak Novemberrevolution

Standort