2. Juni 2024 Diskussion/Vortrag VW steht für Verkehrswende

„Verkehrswende jetzt und selber machen!“ - Oder: Wie VW verlernte Autos zu bauen und anfing, Bahnen, Busse und Lastenräder zu produzieren

Information

Veranstaltungsort

Klimacamp Lübeck - Markt vor dem Rathaus
Markt vorm Rathaus
23552 Lübeck

Zeit

02.06.2024, 17:30 - 19:30 Uhr

Themenbereiche

Soziale Bewegungen / Organisierung, Sozialökologischer Umbau

Zugeordnete Dateien

Seit August 2022 ist eine Gruppe von Aktivist*innen in der „Höhle des Löwen“, in Wolfsburg, der Stadt der Automobilindustrie aktiv. Ihr Ziel:
Den automobilen Konsens aufbrechen – durch kreative Kampagnen und bunte Aktionen gemeinsam mit Arbeiter:innen. Denn: „VW steht für Verkehrswende!“ oder für "Vergesellschaftung wagen".

In seinem Vortrag beschreibt der Aktivist, Autor und Mit-Initiator Tobi Rosswog das Vorhaben. Anhand lokaler, bundesweiter und internationaler Berichterstattung zu den Aktivitäten vor Ort zeigt er die Wirksamkeit direkter Aktion auf das gesellschaftliche Bewusstsein auf. „Es braucht nicht viele, um etwas zu bewegen“, so die Überzeugung der Aktivist*innen, die gemeinsam mit kämpferischen Arbeiter*innen die soziale und ökologische Frage versuchen zusammen zu denken und danach zu handeln.

Nach dem Impuls-Vortrag ist Zeit für Fragen und offenen Austausch.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit den Aktivist:innen vom Klimacamp Lübeck

 

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Schleswig-Holstein

Telefon: (0431) 2607043